Treffen mit den Vorständen der Altgedienten aus den Nachbarkreisen am 28.09.2017

Treffen mit den Vorständen der Altgedienten aus den Nachbarkreisen

Kameradschaftsbund der Altgedienten

im Kreisfeuerwehrverband Dithmarschen

Treffen mit den Vorständen der Altgedienten aus den Nachbarkreisen am 28.09.2017

 

Die Vorstände aus den Nachbarkreisen Nordfriesland, Schleswig/Flensburg und Rendsburg/Eckernförde wurden zu einem Besuch eingeladen. Leider konnten die Kameraden aus dem Kreis Rendsburg/Eckernförde aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen.

 

Hans Hahnkamp hat die Kameraden zu einem Besuch der Werkfeuerwehr "Sasol" eingeladen. Der Leiter der Werkfeuerwehr Oberamtsrat Andree Wendt empfing die Kameraden. Zunächst gab er einen Überglick über die Historie des Werkes. 1961 Gründung der CONDEA 1964 Inbetriebnahme der Fettalkoholanlage         1990 Inbetriebnahme Semikommerziellen Tonerdeanlage 2001 CONDEA wird Sasol (Sitz Südafrika) 2011 50 jähriges Jubiläum Werk Brunsbüttel 2013 Inbetriebnahme einer Anlage zur Gerstellung von ultrahochreiner Tonerde     2014 Erweiterung der Formkörperanlage zur Herstellung von Katalysatorträgern.

Durch die Herstellung dieser Produkte entsteht eine sehr hohe Brandlast.

 

Danach erfolgte die Besichtigung der modernen Feuerwehrwache in der 25 hauptamtliche Feuerwehrkameraden ihren Dienst in zwei Schichten leisten. Zusätzlich werden diese von 65 freiwilligen Kameraden im Einsatzfall unterstützt. Die zur Verfügung stehenden Feuerwehrfahrzeuge sind entsprechend der Brandlast ausgerüstet. Zwei Tauchpumpen fördern das erforderliche Löschwasser über feste Leitungen aus dem Nordostseekanal in das Löschwassernetz, wo von überall mit einem Druck von 11 Bar Wasser abgenommen werden kann. Eine Besonderheit ist noch das Speziallöschfahrzeug mit 4000 Kilogramm Löschpulver an Bord und die eigene automatische Schlauchwaschanlage.

 

Im Anschluss ging es weiter zur Feuerwehrtechnischen Zentrale Dithmarschens in St. Michaelisdonn, wo man sich zunächst bei Kaffee und Kuchen stärkte.

Der stellv. Kreiswehrführer Klaus Vollmert stellte Dithmarschens Feuerwehrwesen vor. Dabei ging es um Statistik, Sollstärken, Verfügbarkeit, Jugend- und Kinderfeuerwehr. Auch sprach er die erste Pflichtfeuerwehr in Burg an

 

Nach einer Vorstellungsrunde und weiteren interessanten Gesprächen endete die Veranstaltung gegen 17:00 Uhr. Eine runde Sache.

 

Im nächsten Jahr treffen wir uns wohl wieder in Rendsburg/Eckernförde.

 

 

 

Schriftführer                          Vorsitzender

Peter Simonsen                     Hans Hahnkamp