Jahreshauptversammlung 2018

JHV der Altgedienten in Albersdorf Halle 22

1. Begrüßung und Eröffnung

Der erste Vorsitzende Hans Hahnkamp eröffnet pünktlich um 15:00 Uhr die 35. Jahreshauptversammlung  des Kameradschaftsbund der Altgedienten.

Er dankt den Wirtsleuten Winkler , dass wir hier wieder unsere Veranstaltung durchführen können.

Im einzelnen begrüßt er: Bürgermeister Heribert Heinecke aus Albersdorf, den Kreiswehrführer Sönke Hanßen, den stell. Kreiswehrführer Klaus Vollmert,  Amtswehrführer Sigfried Annis der Amtswehr Büsum - Wesselburen. Der Ehrenkreiswehrführer Hans Hermann Peters hat sich entschuldigt, er ist auf einer Familienfeuer. Besonders begrüßt er den Ehrenvorsitzenden Karl Schlüter, sowie das Ehrenmitglied Walter Pieper und  den Musikzug Hennstedt, die Mitglieder des Vorstandes, sowie die anwesenden Kameraden.

 

Zunächst wünscht er allen guten Kaffeedurst und guten Appetit.

Zu Beginn der Veranstaltung, während des Kaffeetrinkens sowie zwischen den einzelnen Tageordnungspunkten unterhält der Musikzug Hennstedt die Anwesenden mit einzelnen Musikstücken.

 

2. Gedenken verstorbener Kameraden

Die Kameraden erheben sich zu Ehren der Verstorbenen Kameraden von ihren Plätzen. Hans Hahnkamp verliest die einzelnen Namen der verstorbenen Kameraden mit Angabe ihres Alter und der Name der Wehr.

Sollte jemand vergessen worden sein haben wir keine Information darüber erhalten, was natürlich unschön ist, da dieser verstorbene Kamerad zu den nächsten Veranstaltungen wieder eingeladen wird.

3. Jahresberichte

a) Vorsitzender

Wir haben an div. Kreis- und Amtsversammlungen teilgenommen; 16 Besuche durchgeführt; 3 Geburtstage und 3 diamantene Hochzeiten wurden besucht.; wir nahmen an 20 Beerdigungen teil.

Im September führten wir eine Veranstaltung mit den Altgedienten der Kreise Schleswig-Flensburg und Nordfriesland durch. Wir trafen uns bei der Firma Sasol in Brunsbüttelkoog wo Oberamtsrat Andree Wendt uns das Werk und die Werkfeuerwehr vorstellte. Danach trafen wir uns in der Kreisfeuerwehrzentrale in St. Michaelisdonn bei Kaffee und Kuchen. Der stellv. Kreiswehrführer Klaus Vollmert berichtete über das Feuerwehrwesen im Kreis Dithmarschen.

 

Am 29.04.17 führten wir unsere JHV durch, mit 148 Kameraden; heute sind etwas mehr anwesend. Harald Frahm und Heino Lorenzen wurden als Beisitzer wieder gewählt Kassenprüfer wurde Dieter Kratz.

Mitgliederzahlen des Kameradschaftsbundes 01.01.2017    435; in 2017= Neuzugänge 22;

verstorben 20; Austritte 3; somit hatten wir am   31.12.2017         434 Mitglieder

06.und 07.09.2017 Ausflug   je 2  Busse fahren nach Hamburg zum Gröninger Braukeller wo es Haxe bzw. Rostbratwurst gibt. Dann geht es weiter zum Miniatur Wunderland. Auf dem Rückweg ging es nach Uetersen ins Rosarium zum Kaffee trinken. Wieder eine runde Sache

 

28.10.2017  Herbstvergnügen mit 147 Teilnehmern; Diesmal Kaffee trinken danach spielte der Musikzug Frestedt und danach Tanz nach Musik vom Plattenteller.

 

Hans Hahnkamp beendet seinen Bericht mit den Worten: Gott zur dem nächsten zur Wehr

 

b) Kassenbericht - Geschäftsführer

Geschäftsführer Karl-Heinz Fuhlendorf berichtet für den Zeitraum vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 über Einnahmen und Ausgaben.

 

Es werden die einzelnen Posten über Ein- und Ausgaben sowie Endstand 2016 und Endstand 2017 verlesen

Alles konnte bezahlt werden. Es wurde ein kleiner Überschuss erwirtschaftet.

 

4. Kassenprüfungsbericht und Entlastung des Vorstandes

Die Kasse wurde von den Kassenprüfern am 27.02.18 geprüft. Hans Guenter Strebos gibt den Bericht ab.

Besonders erwähnte Hans Güenter das Kaffeetrinken mit Heißewecken vor dem Prüfen. Die Kasse ist super geführt, alle Belege waren vorhanden.  Er bittet die Kameraden um Entlastung für Karl-Heinz Fuhlendorf und den gesamten Vorstand.

Es erfolgte eine einstimmige Entlastung des Vorstandes.

 

5. Wahlen

5a        Wahl des 1. Vorsitzenden    

Der 2 Vorsitzende Claus Jensen übernimmt die Versammlung für die Durchführung der Wahl. Vom Vorstand wird Hans Hahnkamp zur Wiederwahl vorgeschlagen. Es gehen keine weiteren Vorschläge ein. Hans Hahnkamp wird einstimmig wieder gewählt. Er nimmt die Wahl an und dankt für das Vertrauen. Danach übernimmt er wieder die Leitung der Versammlung.

 

5b        Wahl des Geschäftsführers

Karl-Heinz Fuhlendorf wird vom Vorstand vorgeschlagen und einstimmig wieder gewählt. Er dankt für das Vertrauen, merkt aber an, das dies das letzte Mal sein wird, da er ja nicht mehr der Jüngste ist. Man muss für die weitere Zukunft einen neuen Kameraden als Geschäftsführer finden; dieser sollte PC-Kenntnisse mitbringen, da es ohne auch bei uns nicht mehr geht

 

5c        Wahl des Schriftführers

Der bisherige Schriftführer Peter Simonsen wird wie bei den 2 vorigen Wahlen zur Wiederwahl vorgeschlagen. Auch er wird einstimmig gewählt und nimmt die Wahl dankend an

 

5d        Wahl eines Kassenprüfers

Arno Brähmer wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt; auch er nimmt die Wahl an

6. Veranstaltungen

a   Sommerausflug - Tagesfahrt

Wieder an 2 Tagen (am 29. und 30.08.18) mit jeweils 2 Bussen mit maximal 210 Personen. Aus drei Angeboten haben wir die Fahrt nach Lübeck zum Niedereggert Marzipan Museum ausgesucht. In Lübeck beginnt eine Gruppe mit der Führung, die Andern gehen zum Mittagessen (ein 2 Gang Menü). Dann wird gewechselt. Zum Kaffe gibt ein Spezialitätengedeck mit Marzipan. Wenn die Zeit es zulässt werden wir eine kleine Stadtrundfahrt machen. Ein wesentlicher Hinweis: Es muss kaum gelaufen werden.

Kosten: 55,00 Euro pro Person; vergleichsweise günstig. Das Informationsschreiben wird etwa 4 Wochen vor der Fahrt raus gehen.

 

b   Herbstvergnügen

am 27.10.2018           hier in der Halle 22 in Albersdorf. Zu Beginn Kaffee und Kuchen dann Konzert mit der Feuerwehrmusikkapelle (Name steht zur Zeit noch nicht fest). Im Anschluss folgt eine Aufführung des "Dithmarscher Schwertertanz" vorgeführt von der Landjugend. Als Abschluss kann das Tanzbein geschwungen werden, wie im Vorjahr.

 

7. Grußworte der Gäste

Bürgermeister Heribert Heinecke begrüßt die Kameraden und die Gäste und bedankt sich für die Einladung, der er gerne gefolgt ist. Er spricht den Gewählten seine Glückwüsche aus und spricht die hohe Wertschätzung für die Arbeit an.  Dann geht er auf das Albersdorfer Feuerwehrgeräte-haus ein. Es soll an seinem jetzigen Ort modernisiert werden. Auch der "Dithmarschen Park ist eine Erfolgsgeschichte. Von 1963 bis 2008 von der Bundeswehr belegt.  2008 haben junge Unternehmer das Gelände komplett übernommen. In 2018 feiern sie 10 Jähriges Jubiläum. Zur Zeit sind 30 Betriebe angesiedelt. Zum Abschluss wünscht er weiter guten Erfolg

 

Kreiswehrführer Sönke Hanßen begrüßt die Anwesenden und bedankt sich für die Einladung.

Er überbringt die Grüße des Kreisfeuerwehrverbandes. 40 Veranstaltungen Ausflüge sehr viel Arbeit. Zur Wahl herzlichen Glückwunsch, macht weiter so und bleibt der Feuerwehrfamilie lange erhalten. Birte ist nicht mehr da; aber mit Harm Witt wird es so weiter gehen.

Hans Hahnkamp: Danke an den KFV für den Zuschuss.

 

Sigfried Annis Amtswehrführer der Amtswehr Büsum - Wesselburen bedankt sich für die Einladung und gratuliert allen für ihre Wiederwahl. Er berichtet aus seinem Amtsbereich. Ein großer Bereich; besonders Büsum; Bei knapp 5000 Einwohnern haben wir etwa 40 000 Gäste in Büsum; 2 Häfen; 9 Feuerwehren mit 360 Aktiven; 3 Jugendwehren mit 68 Aktiven; 255 Einsätzen; diverse Fahrzeuge. Etwas besonderes ist die Feldküche aus Wesselburen. Der Digitalfung ist in einigen Orten nicht zufriedenstellend, aber es wird daran gearbeitet. Alle gemeinsam werben um Mitglieder für die Feuerwehr z. B. durch Vergünstigungen bei den gemeindlichen Einrichtungen. Sigfried Annis beendet seine Ausführungen mit den Worten: Bleibt Gesund und habt viel Spaß in der großen Feuerwehrfamilie.

 

8. Anfragen und Sonstiges

Hans Hahnkamp

Mitgliederwerbung Aktiv: Bei dem Edeka-Markt Maron in Meldorf steht ein Brandschutz Container, beheizt mit Gas (600° - 650 °)

Im Bereich Mitteldithmarschen findet am 02.05.2018 ein Probeträning für neue Mitglieder zum Kennenlernen statt. Es sind alle 16-45 Jahre alten Mitbürger angeschrieben worden.

 

Mitgliederwerbung Ehrenmitglieder/Altgediente wir benötigen etwa jedes Jahr 20-25 neue Mitglieder um unseren Mitgliederstand zu halten. Leider sind aus 19 Wehren Null Mitglieder im Bund der Altgedienten. Es mangelt nicht an "Nachwuchs", vielfach ist es nicht bekannt, das es uns gibt, da die Wehrführungen dieses nicht weiter geben Der Eintritt ist freiwillig. Den Mitgliedsbeitrag von 9,00 Euro zahlt in der Regel die Wehr oder die Gemeinde.

Wir sind auch im Internet vertreten unter

www.kfv-hei.de/kreisfeuerwehrverband/altgediente.html

Ich möchte mich zum Schluss für die gute Beteiligung bedanken und gebe zum Schlusswort an Claus Jensen ab.       Als Abschuss ein Spruch vom LVB Niedersachsen:  Nur gemeinsam sind wir stark

           

9. Schlusswort

Claus Jensen: Wir haben die Versammlung gut über die Runden gebracht. Tolle Musik; flotte Bedienung Dank an die Gäste; alles Gute und weiter so wie bisher.. Danke, dass ihr alle gekommen seid.

Die Versammlung endet mit dem gemeinsamen Singen des Schleswig Holstein Liedes

 

 

 

Schriftführer                         

Peter Simonsen