FitForFire

Kreisfachwartung Feuerwehrsport und Fitness

Warum Sport in der Feuerwehr?

  • erhöht die körperliche Leistungsfähigkeit
  • senkt die Unfallgefahr
  • schützt vor Herz-Kreislauferkrankungen
  • fördert der Kameradschaft
  • beugt Übergewicht vor
  • steigert das persönlichen Wohlbefinden
  • stellt einen Ausgleich zum Arbeitsalltag dar
  • „fit sein“ für mich – nicht nur für die Feuerwehr

Unsere Ziele

  • Unser Ziel ist es, den Sport in die Feuerwehr zu integrieren - egal ob freiwillig, hauptamtlich oder beruflich. Wir betreiben keinen Leistungssport, sondern versuchen lediglich durch gezielte Übungen dem Breitensport gerecht zu werden. Es soll in erster Linie Spaß machen und das Gemeinschaftsgefühl stärken.
  • Multiplikatorfunktion/ Interessenvertretung: wir fungieren hier als Bindeglied zwischen HFUK Nord und LFV SH – Feuerwehren – Gemeinde – Sportvereine
  • Hilfestellung für lokale Zusammenarbeit verschiedener Einrichtungen
  • Aufbau eines kreisweiten Netzwerks zur Betreuung des Dienstsports
  • statistische Auswertung des Feuerwehrsports im Kreisgebiet
  • Abnahme des DFFA im Kreis und Ausbildung weiterer Prüfberechtigten

Wir stehen als Kreisfachwarte des Kreisfeuerwehrverbandes interessierten Feuerwehrangehörigen, aber auch den einzelnen Wehren im Kreis beratend zur Seite.

Termine

  • DFFA- Abnahmeberechtigtenschulung am 16.06.2018 in St. Michaelisdonn
  • DFFA- Kennenlern- und Abnahmetag am 22.09.2018 in St. Michaelisdonn

Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten! Weitere Informationen zu beiden Veranstaltungen werden rechtzeitig über die KFV- Geschäftsstelle versendet.

 

 Kontaktmöglichkeiten

Janna Schmidt
Feuerwehr Rehm-Flehde-Bargen

Telefon: 0157 3493 9809
Mail: janna-schmidt96(at)web.de

oder

Svend-Ole Reimers
Feuerwehr St. Michaelisdonn

Telefon: 0151 1533 2536
Mail: svend-ole.reimers(at)feuerwehr-st-michel.de

 Wer löschen will, muss brennen! Für Sport.