Handlungsempfehlung: Durchführung Dienstbetrieb

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der weiter andauernden kritischen Lage im Hinblick auf die Ausbreitung des Corona Virus werden die Empfehlungen zurDurchführung des Dienstbetriebes in den Feuerwehren und den Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes wie folgt aktualisiert:

Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung empfiehlt in Abstimmung mit den Kreis- und Stadtwehrführer, dem LFV und der HFUK Nord die gewählte Stufe zur Durchführung des Dienstbetriebes in Abhängigkeit zurEntwicklung der Infektionszahlen zu setzen. Die bisherige landeseinheitliche Stufen-Empfehlung wird außer Kraft gesetzt. Dadurch sind regionale, an die Infektionsentwicklung angepasste Regelungen möglich.

Die von den jeweils zuständigen Gesundheitsbehörden (Kreis- und Stadtgesundheitsämter) ermittelten Inzidenzwerte bilden die Grundlage für die Bestimmung der zulässigen Stufe bei der Durchführung des Ausbildungs-und Übungsbetriebes.

Inzidenzwert > 50 = Stufe 1

Inzidenzwert > 35 = Stufe 2

Inzidenzwert < 35 = Stufe 3

 

Unter folgender Datei finden Sie das vollständige Schreiben inkl. der Maßnahmenbeschreibung der Stufen 1 bis 3.